Befreundet mit dem Ex?

Befreundet mit dem Ex? Ist eine Freundschaft mit dem Exfreund wirklich sinnvoll?

Es ist schon fast ein Standardsatz und jeder hat ihn mindestens schon einmal gehört.

„Wir können Freunde bleiben!“

Manchmal ist das wirklich aufrichtig genauso gemeint und manchmal eben nur ein lahmer Versuch, den Anderen zu beruhigen, um die Beendigung dieser Datingbeziehung nicht ganz so hart erscheinen zu lassen.

Doch so oder so, es bedeutet das Ende einer Dating-Beziehung.

Aber die meisten haben danach nicht wirklich Lust, Zeit und Mühe in eine Ex-Freundschaft zu investieren, weil es einfach unangenehm ist. Auch, wenn man vor der Beziehung eine Freundschaft pflegte, ist es schwer, wieder auf den Pfad der Freundschaft zurückzukehren. Man war immerhin ein Paar mit dieser Person.

Stattdessen gehen die meisten Menschen wieder ihre eigenen Wege. Abgesehen von zufälligen Treffen bei gemeinsamen Freunden, werden nur sehr wenige versuchen, dem Ex einen festen Platz im Leben einzuräumen.  

Was aber, wenn Sie unbedingt mit Ihrem Exfreund befreundet bleiben wollen?

Ist das eine wirklich gute Idee oder wartet schon die Katastrophe?  

Zuerst müssen Sie darüber nachdenken, was wirklich gut für Sie ist. Sicher, im Zuge  einer Trennung werden Sie wahrscheinlich die Leere fühlen, die einst der Expartner füllte, weil man daran gewöhnt war, täglich mit ihm zu sprechen. Sie haben Ihr Leben mit ihm geteilt. Die Idee, ihn als Freund in Ihrem Leben zu halten scheint attraktiv, denn Sie mögen ja etwas an ihm, und hätten sich ja sonst auch nie auf eine Beziehung mit ihm eingelassen.

Doch manchmal ist die Aufrechterhaltung einer Freundschaft nur eine Möglichkeit, sich an die Hoffnung zu klammern, wieder mit ihm zusammen zu kommen. Nur, dieser Weg ist der Falsche und bildet auch für eine Freundschaft die falsche Grundlage.

Seien Sie realistisch! Eine Freundschaft mit jemanden einzugehen, mit dem man einst in einer Beziehung war, ist irgendwie – wie von vorne anfangen. Sie können nicht zurück in die damalige Vor-Beziehungsphase. Sie müssen die Sache wie eine neue Freundschaft angehen, von vorne anfangen.

Dazu ist es am Besten, sich ein wenig Zeit zu geben. Je länger Sie mit ihm zusammen waren, desto mehr Zeit sollten Sie sich lassen, bevor Sie eine neue Freundschaft beginnen. Viel zu schnell könnten Sie in Ihr Beziehungsverhalten zurückfallen, wenn die Trennung nur kurze Zeit her ist. Das wäre der Killer für eine Freundschaft, und ist deshalb um jeden Preis zu vermeiden.

Aber was ist mit zufälligen Begegnungen im gemeinsamen Freundeskreis?

Bleiben Sie nett und freundlich. Es ist nicht so schwer, höflich und freundlich zu sein, ohne die Dinge weiter voranzutreiben. Nach einiger Zeit ist eine echte Freundschaft mit einem Ex möglich. Seien Sie sensibel, um zu spüren, wo Sie beide gerade stehen. Wenn einer von Ihnen immer noch an dem Anderen hängt, könnte das hart für ihn werden.

Freundschaft ist eine besondere Sache!

Wie in jeder anderen Beziehung, ist es klug, nicht zu hetzen. Lassen Sie es geschehen, in seiner eigenen Zeit!

Das war es wieder einmal!

Ihre Sabine Taubenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.